Startseite
    Gedichte
    Geschichten
    Interviews
    Horoskop
    Saw
    Dreams
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Freunde
    tomsweety
    lilleskat
    fuschelvanflauschig
    eva
    - mehr Freunde



Webnews

Webnews



http://myblog.de/bat-kitty

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die drei Charaktere aus "Hassliebe"

Das sind die drei Charaktere aus unserer Exkursion in die Unterwelt.^^ Eva Silberflügel ist ein Fledermausmädchen, nicht mehr direkt Jungtier, aber auch noch nicht erwachsen. Ihr Fell ist dunkelblau, ihr Haar dunkelbraun, ihre Augen giftgrün. Ihre Flügel sind nicht besonders lang, dafür breit, was ihr ziemliche Wendigkeit verleiht. Besonders schnell ist sie zwar nicht, aber das macht ihr nichts aus. Sie hat eine relativ hohe Stimme und große Ohren, beste Voraussetzungen für ein gutes Klangsehen. Und sie ist beringt. Sie ist außerdem ziemlich zierlich, klein und dünn, aber ihre Klappe ist dafür umso größer. Selten kann sie den Mund halten. Sie hat eine besondere Vorliebe für Sarkasmus und Ironie in jeder Form und verarscht liebend gern Leute um sie herum. Da sie sich am liebsten mit Vampyrum anfreundet, ist das nicht immer unbedingt gut für ihre körperliche Gesundheit, aber trotzdem ist sie relativ mutig, das einzige, was ihr Angst macht, sind Venus’ Panzer und ihre Bunker. Ansonsten ist Eva aber ziemlich unberechenbar, in der einen Sekunde ist sie total lieb, anhänglich und das Traumenkelchen für verknöcherte alte Frauen, in der nächsten Sekunde, wird sie geradezu blutrünstig (was auch damit zusammenhängt, dass sie teilweise leicht reizbar ist) und richtig inpulsiv. Dann kommt man ihr besser nicht in die Quere. Aber am häufigsten ist sie ganz einfach dem Wahnsinn verfallen oder besessen. Das wirkt sich so aus, dass sie mit blutunterlaufenen Augen und röchelnder Stimme an Bunkertüren kratzt oder zwischen zwei Sätzen anderer immer einen ganze bestimmten Blick zum Besten gibt, der sich allerdings ständig ändert. Nur eins ist sicher: Sinn ergibt er selten. Außerdem hat Eva ein Faible für Geheimlabors und ähnliche Einrichtungen. Sie gibt sich sehr gern als böses Supergenie aus, was damit zusammenhängt, dass sie früher in der Schule ihrer Noten wegen schon immer als Streber gegolten hat und seit frühester Kindheit den Wunsch hegt, sich an ihren Peinigern zu rächen und sie eines Tages in DNA-verändernder Säure zu baden, die diejenigen Personen zu sabbernden Klonen ihrer menschlichen Schoßhündchen (üblicherweise in Form von Wachen oder Bodyguards), von denen sie scheinbar endlos viele hat, mutieren lässt. Gelungen ist es ihr bisher selten bis nie. Außerdem besitzt sie eine ganze Reihe gruseliger Chemikalien, die fast immer die Folge auf den Kopf stellen, oder ebenso schlimme Maschinen. Ihr Lieblingssendeplatz ist die Unterwelt. Das hängt damit zusammen, dass sie Zotz, den Fledermausgott der Unterwelt, auf irgendeine Weise ganz besonders mag. Allerdings nur manchmal, sie wechselt nämlich die Männer wie die Hemden, was vor allem ihre beste Freundin, Venus Vampyrum, in den Wahnsinn treibt. Aber seit Eva an Venus und auch Kiara mit Liebestrank rumwerkelt, kann diese das etwas besser verstehen. Eigentlich hat sie in manchen Serien (z.B. Interview mit Cassiel) einen festen Freund, nämlich Greifchen, doch zusammen mit ihrer Freundin Moonlight Mondflügel schmiert sie diesen liebend gern mit Schminke und dergleichen voll. Immer, wenn sie jemanden ganz besonders mag, bekommt sie einen ganz bestimmten Blick, nämlich *_* <333. Dann macht sie kaum etwas anderes mehr. Mit ihrer Mutter Rosl und ihrer Oma Liesl hat sie einige Probleme, denn die beiden sind typische alte Frauen. Beide leben in einem Altersheim, kommen sie aber häufig besuchen. Ihre Großeltern väterlicherseits sowie ihr Vater sind kurz vor ihrer Geburt aufgebrochen, um in einer Unterwasserstation im Atlantik zu leben, so Tintenfischhirne sezieren und erforschen. Allerdings sind sie nie zurückgekehrt. Man vermutet, sie seien im Bermudadreieck verschollen. Ihr Großvater mütterlicherseits (Rosls Vater, Liesls Mann) ist seit einem Schlag auf den Kopf der festen Überzeugung, seine Berufung sei es, im Dienste blutrünstiger Außerirdischer die Erdenfledermäuse auszurotten. Als er jedoch mit der Ältesten aus Evas Kolonie beginnen wollte, wurde er von Psychologen eingefangen. Seither lebt er im Irrenhaus, wo er sich jeden Abend in einen Kokon aus Alufolie einwickelt, um darauf zu warten, von seinen Alienfreunden heimgeholt zu werden. Außerdem hat Eva einen großen Bruder, der allerdings mit einem falschen Namen in Brasilien untergetaucht ist, weil sich die damals dreijährige Eva, nachdem er ihrer Lieblingspuppe den Kopf abgerissen hat, in den Hauptcomputer der Mafia eingehackt hat und ihn dort als Hochverräter beschrieben hat. Seitdem ist er auf der Flucht. Eva hat noch eine kleine Schwester, deren IQ 87237 beträgt, weshalb sie auch (seit einem Alter von zwei Jahren) auf verschiedenen Universitäten unterrichtet. Weder Evas Eltern noch ihre Großeltern haben allerdings Geschwister, zumindest weiß keiner etwas davon. Seit ihrer Kindergartenzeit spielt Eva mit dem Gedanken, sie könne adoptiert sein, denn ihrer Familie hat sie sich nie richtig zugehörig gefühlt. Sich selber hat sie als weniger durchgeknallt erachtet als ihre Verwandten, auch wenn das, objektiv gesehen, nicht stimmt. Außerdem kommt es ihr verdächtig vor, dass niemand einem DNA-Test zugestimmt hat. Wie schon gesagt, war sie in der Schule immer Klassenstreber und Lehrerliebling, ab ihrer Gymnasiumszeit kam aber noch der Ruf dazu, dass sie ständig einen anderen Jungen habe. Mit Mädchen hat sie sich früher nie richtig gut verstanden, mit Jungen dafür umso besser. Vor allem deshalb, weil sie bei Schularbeiten und Tests immer abschreiben hat lassen. Sie selbst hat in allen Fächern maturiert (um dies zu dürfen, waren einige spezielle Briefe an den Schulleiter nötig) und mit einem Durchschnitt von 1,0 bestanden. Zuerst wollte sie in die Forschung gehen, doch seit sie versehentlich das Hauptquartier der NASA in die Luft gesprengt hat im Zuge eines missglückten Experiments mit Dynamit, genmanipulierter Desoxyribonukleinsäure und Enzymen, nimmt sie in dieser Branche keiner mehr auf. Eine Zeit lang hat sie sich als Schriftstellerin versucht, und tatsächlich wurde eines ihrer Bücher verfilmt. Jedoch wurde von Regisseur eine unfähige Schauspielerin ausgesucht, sodass Eva während des Drehs genervt auf die Bühne lief, diese einfach aus dem Bild schubste und selber spielte. Das beeindruckte einen Produzenten so sehr, dass sie zuerst als Regisseur für das „Interview mit Goth“ eingesetzt wurde, als sie jedoch von Samara aufgrund ihrer nervtötenden, besserwisserischen Art „beseitigt“ worden war, wechselte sie über, andere Interviews gemeinsam mit anderen zu moderieren. Da dies jedoch meist in irgendeiner Komödie oder in völligem Wahnsinn endete, hat sie sich vor kurzer Zeit selbstständig gemacht und dreht nun auf eigene Faust mit ihren Freunden (aber auch Feinden) Soap-Serien. Im Großen und Ganzen kann man Eva Silberflügel als unberechenbar bezeichnen, weil man sich grundsätzlich schwer tut, ihre nächste Handlung einzuschätzen, denn ihr Charakter ist sehr vielseitig. VENUS VAMPYRUM Ich bin Venus Vampyrum. Meine Haare sind Schwarz, ebenso wie mein restlicher Körper. Die innenseiten meiner Flügel sind dunkelblau und ich bin ziemlich schnell und gewandt. Ich bin auch sehr vielseitig ... entweder, ich bin freundlich, hilfsbereit und ganz nett, oder ich bin sauer und greife an. Von der Grösse her bin ich relativ gross, obwohl ich noch nicht so alt bin. Fehler will ich nicht gerne eingestehen. Meistens ignoriere ich es einfach, denn gut entschuldigen kann ich mich nicht. Wenn ich Feinde habe, sind meine Worte nicht als leere Drohung aufzufassen - das könnte seehr unangenehm werden. Ansonsten liebe ich meine Bunker und meine Panzer über alles. Wenn ich einen Bunker sehe, muss ich unbedingt jemanden darin einsperren, und ich will immer einen bei mir haben. Name: Venus Rasse: Vampyrum Farben - Haare: Schwarz - Augen: Schwarz/dunkelblau - Halskragen(wasweissichwiedasteilheisstXD): Blau/hellblau - Flügelinnenseiten: Dunkelblau - Alles weitere: Schwarz Positive Eigenschaften: Freundlich, hilfsbereit, lustig. Negative Eigenschaften: Verdammt neugierig, kann seeehr sauer werden, Wortwahl kann auch sehr hart sein. Übertreibe auch ganz gerne. XDD Besonderheiten/Sonstiges: Schnell, gewandt. Scharfe Zähne, ziemlich gross. Ohrenform: Rund und Spitz zugleich. by Venus KIARA VAMPYRUMMein Name ist Kiara Vampyrum, ich bin ein kleines und nicht sehr großes Vampyrumweibchen. Meine Haare sind goldblond und ich habe dunkelbraune Augen. Mein Fell hat eine dunkelgrüne Färbung mit einem goldenen Schimmer. Die Flügel sind dunkelblau. Ich bin keine sehr schnelle Jägerin. Aber aus dem Hinterhalt angreifen kann ich gut. Ich bin ein ziemlicher Dickschädel und versuche so gut wie immer Recht zu behalten. Und wenn das mal net passiert fletsch ich gern die Zähne. Ich bin ein wenig tollpatschig und fall von einem Fettnäpfchen ins Andere. Aber es heißt ja Tollpatsche während die süßesten Wesen von allen. ^^Name: Kiara Rasse: Vampyrum Farben -Haare: goldblond -Augen: dunkelbraun -Fellkragen(heißt das Teil ^^) dunkelblau mit silbernem Schimmer -Flügelinnenseite: silber -Flügelaußenseite: dunkelblau -Fell: dunkelgrün mit goldenem Schimmer (werde leicht wegen meiner kleinen Statur und der blauen Flügel mit Silberflügel verwechselt. -.-) Positive Eigentschaften: mutig, klug, offen und gutmütig Negative Eigenschaften: dickköpfig, impulsiv und etwas faul^^ Besonderheiten: schlanke, scharfe Krallen, hinterhältige Jagdstrategie, Überlebenskünstlerin Ohrenform: klein und spitz by Kiara 10.2.07 19:39
4.9.07 16:52
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung